Cop Car Show

Die Cop Car Show mit dem Hauch von Hollywood

Die IPCOE (Independent Police Car Owners Europe) ist eine europaweite Gemeinschaft, die sich u.a. der Restaurierung, dem Wiederaufbau und dem Erhalt echter, ehemaliger amerikanischer Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge verschrieben hat. Am Freitag, 31. Mai, ist erstmalig „Boxenstopp“ im Filmpark Babelsberg.

Über 20 amerikanische Polizeiwagen, darunter Fahrzeuge aus den verschiedensten Epochen und Staaten, werden vor der Metropolis Halle zwischen 14.30 und 17.30 Uhr für Fotos und zum "Probesitzen" bereit stehen. Vor und nach der Stuntshow im Vulkan werden sämtliche Lichter und Sirenen der spektakulären Fahrzeuge aktiviert und ein Hauch von Hollywood präsentiert. (im Filmparkeintrittspreis enthalten)

Die Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Cop Car Cruise“ findet alljährlich an Orten wie Hamburg, Offenbach, München und Stuttgart statt. Auf Berlin (vom 30. Mai bis 2. Juni) freut sich die IPCOE in diesem Jahr bereits zum dritten Mal. Erstmalig ist der Abstecher nach Potsdam-Babelsberg im Programm.

Die IPCOE ist die Plattform für Sammler, Fahrer, Mechaniker und Importeure der auch aus großen Blockbuster bekannten US Cars, die aus kaum einer Verfolgungsjagd oder Stuntszene wegzudenken sind. Die Mitglieder der Community kommen größtenteils aus Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern wie
Holland, Polen, Norwegen und Spanien.

Cop Car Show 31.05.2019

Foto: Independent Police Car Owners Europe

Ort: Filmpark Babelsberg

Zurück